Zum Inhalt springen

Spendenaktion für Ailina mit Filmdreh bei Billabong

    Auf dem Riedberg lebt die siebenjährige Ailina mit ihren Eltern Nicole und Boris. Eigentlich nichts ungewöhnliches für den jungen Frankfurter Stadtteil. Doch Ailina leidet seit ihrer Geburt an einem seltenen Gendefekt – dem Rett Syndrom. Sie kann nicht sprechen, nicht laufen und ist immer auf fremde Hilfe angewiesen. Ihre Eltern tun alles dafür, das es Ailina gut geht und finanzieren über Spendenaktionen, wie den Verkauf von Kuchen und selbstgemachter Marmelade, jährlich eine Delfintherapie aus eigenen Mitteln, da die Krankenkasse diese Kosten nicht übernehmen will.

    Solch eine Spendenaktion fand am 15.02.2019 auch bei Billabong statt. Begleitet wurde die Familie an diesem Tag von einem Filmteam das einen Beitrag über Ailina für das SAT1 Frühstücksfernsehen drehte. Einige Riedberger kamen und kauften die sehr leckere Marmelade und den eigens dafür gebackenen Delfinkuchen. Ein tolle und sehr rührende Aktion. Boris und Nicole strahlen solch eine Kraft aus, die einfach ansteckend ist. Sie sind so positive Menschen trotz dem Schicksal das ihre süße Tochter getroffen hat. Ailina ist immer dabei und mag den Kontakt mit Menschen.

    Billabong unterstützt hier gern weiterhin die Familie und wir verkaufen die selbstgemachte Marmelade nun auch in unserem Café Billabong. Die so gesammelten Spenden sind ein wichtiger Beitrag für Ailinas Delfintherapie. Mehr zu Ailina und ihrer Familie erfahren Sie auf der Webseite www.ailinaswelt-rettsyndrom.de

    (Bild zum Vergrößern anklicken)
    Ailina_Collage_klein.jpg